Das weltgrößte Tieropferfest darf nicht erneut stattfinden!

by animalequality.de

Update: 23.08.2014

Die indische Regierung hat als Folge unserer Proteste und nach ausgiebigen Gesprächen mit Animal Equality Indien eine neue Richtlinie erlassen, die den Transport von Tieren nach Nepal während des weltgrößten Tieropferfestes verbietet. Beim -Fest werden alle fünf Jahre über die Dauer von einem Monat hunderttausende Tiere unter grausamsten Bedingungen der hinduistischen Göttin geopfert.

Dies ist ein bedeutender Sieg, da 70 Prozent der Teilnehmer des Festes aus Indien kommen und oftmals Tiere mit über die Grenze bringen, um diese vor dem Gadhimai-Tempel in Nepal abzuschlachten.

CabeceraFacebook-de2

Vertreter von Animal Equality in Indien trafen Vertreter des indischen Innenministeriums und baten diese, den Transfer von lebendigen Tieren über die Grenze zwischen Indien und Nepal während der Dauer des Gadhimai-Festes zu verbieten. Daraufhin verabschiedete das indische Innenministerium eine Anordnung, die die Grenzposten in höchste Alarmbereitschaft versetzt und damit beauftragt, sorgfältig nach Personen Ausschau zu halten, die Tiere nach Nepal schmuggeln wollen. Diese Anweisung kann hunderttausende Tiere vor einem langsamen, qualvollen Tod bewahren.

Weiterlesen: animalequality.de

Trotzdem ist der Kampf noch nicht vorbei!! Bitte unterzeichnet auch Ihr die unten !!

Helfen Sie uns, das größte Tieropferfest der Welt zu stoppen, bei dem hunderttausende Tiere gnadenlos abgeschlachtet werden – im Namen der Tradition.

Es sind Bilder, wie wir sie uns kaum vorstellen können: Tausende Tiere werden auf einem Feld zusammen getrieben und von hunderten Menschen niedergemetzelt. Alle diese Tiere sterben einen langsamen, qualvollen Tod, da die Menschen, die sie töten, sehr unerfahren sind und zumeist stumpfe Messer verwenden. Zwischen toten und sterbenden Tieren stehen verstört die Tiere, die noch am Leben sind. Sie müssen zusehen, wie ihre Artgenossen vor ihren Augen sterben müssen. Kinder sehen ihre Mütter sterben.

by occupyforanimals.org

by occupyforanimals.org

Alle fünf Jahre werden hunderttausende von Tieren aus der Umgebung in den nepalesischen Ort Bariyarpur getrieben, um sie dort der Göttin Gadhimai zu opfern. Das Publikum des Festes kommt größtenteils aus dem benachbarten Indien. Viele von ihnen nehmen die zu opfernden Tiere mit sich über die Grenze. Zuletzt fand das Opferfest 2009 statt. Damals kamen über 250.000 Tiere ums Leben.

10291856_659123654161464_7188851210715035539_n

by animalequality.de

Nach internationalen Protesten von - und Tierrechtsorganisationen konnte erreicht werden, dass die indischen Behörden ein Verbot erlassen haben, welches das Überqueren der indisch-nepalesischen Grenze mit Tieren illegal macht. Doch das bedeutet noch keineswegs das Ende des Opferfestes. Die nepalesischen Behörden müssen jetzt aktiv werden und das sinnlose Töten untersagen.

Der Countdown läuft, bis das größte Tieropferfest der Welt erneut stattfinden soll: Im Dezember 2014. Wir haben uns entschieden, so früh wie möglich auf dieses Thema aufmerksam zu machen. Denn wenn wir jetzt nichts dagegen unternehmen, wenn wir jetzt nicht unsere Stimmen für all die unschuldigen Lebewesen erheben, dann wird das Gadhimai-Opferfest auch dieses Jahr wieder den unsinnigen und schrecklichen Tod von hunderttausenden leidensfähigen Tieren bedeuten.

Ich bitte Sie inständig, sprechen Sie sich jetzt gegen das Massaker aus – für die Tiere! Unterstützen Sie unsere Kampagne für eine Welt, in der die Bedürfnisse von Tieren berücksichtigt werden. Und senden Sie diese Protestmail bitte an die nepalesische Regierung.

Wir müssen jetzt handeln.

Jetzt Protestmail abschicken!


Tierschutz4all hat diese Petition NICHT erstellt. Von wem die Petition erstellt wurde siehst Du auf der Petitionsseite!

banner-amazon468

 

 

via animalequality.de/gadhimai / Facebook / YouTube / Animal Welfare Network Nepal und Bibi Funyal
 

107 Responses to Das weltgrößte Tieropferfest darf nicht erneut stattfinden!

  1. Where is this? The United Nations should see this. No one else can stop this. It's cruel for all to see this and can't help. Send this to the United Nations.

  2. Manfred Siebenrock sagt:

    Unselige Tradition!

  3. Slipknot Claudia sagt:

    EINFACH NUR ABARTIG :::

  4. Elie Khoury sagt:

    This massacre against poor animals must be stopped

  5. Das sind "Traditionen" von sadistischen Mördern!!!

  6. Das ist sowas von grausam…die armen tiere….horror!!!!

  7. Vera Galante sagt:

    Bestien, die Spass haben, im Namen der Götter!

  8. Solche Traditionen gehören sofort gesetzlich abgeschafft!

  9. Anita Brinke sagt:

    Abartig … so wie die Menschheit eben ist. Nehmen sich das Recht raus Tiere zu töten.

  10. was für Götter sollen das sein die das für gut heißen………..nur ungläubige wie Ihr benehmen sich so erbärmlich Tieren gegenüber, mit euch sollte man das selbe machen.

  11. Hirnlose Wilde!!!!

  12. Nati Sparrow sagt:

    typisch Mensch :-( Arme Tiere

  13. DAS kanns ja wohl nicht sein – in der heutigen Zeit noch so etwas?
    Die Göttin würde bestimmt auch andere und vor allem lebendige Opfergaben annehmen.
    Also ich verurteile kaum eine Glaubensform, aber das ist echt heftig!

  14. Helga-hera Nejezz sagt:

    horror tiere haben ein <3 und gefühle

  15. Elke Mc Laut sagt:

    wenn ich sowas sehe möchte ich gerne der grosse grüne hulk sein

  16. Sonja Mayer sagt:

    Und mir dürfte man einen bestimmten Gegenstand nicht in die Hand geben. Bin normalerweise KEIN Gewaltmensch.

  17. Birgit Lohner sagt:

    Mir wird einfach nur schlecht!

  18. Dagnys Scrapgrafikdesign sagt:

    Das sind Rituale aus dem Mittelalter da sieht man mal das die Menschen kein bisschen zivilisiert sind die so etwas wehrlosen Tieren antun …ich schäme mich immer der Rasse Mensch anzugehören wenn ich sehe wozu der Mensch fähig ist.

  19. ….. Grausame & unmenschliche Tradition !!!

  20. Karin Winkler sagt:

    Pervers!

  21. Göksel Güler sagt:

    Ungebildete Menschen !
    Kein leichtes Spiel !

  22. Keinen lausigen Cent mehr aus Spenden für hungernde Kinder in Indien oder Nepal! Wer 250.000 Rinder irgendeiner Hindu-Gottheit opfern kann, hat unsere Hilfe nicht verdient!

  23. Jens Becker sagt:

    Furchtbar einfach nur furchtbar

  24. Marianne Jordan sagt:

    grausam ,brutal und abartig ,unterste schublade ,müßte sofort gestoppt werden

  25. Lisa Amparo sagt:

    Ich weiß nicht mal was ich dazu sagen soll. Ich bin sprachlos. Das hier ist abartig. Diese Menschen sind abartig!!

  26. Der Vorhof zur Hölle ist unsere Erde =( Jeden Tag ein Stückchen mehr!

  27. Tania Hex Maus Scholtes sagt:

    Daat ass eng Sauerei!

  28. Wenn wir auch so Hirnlos wären, würden wir mit diesen Menschen das gleiche machen wie sie mit den Tieren!

  29. Tony Zadel sagt:

    Please join this group on facebook for more infos: https://www.facebook.com/groups/awnn.gadhimai.action/

  30. Barbara Koch sagt:

    Religionen sollten abgeschafft werden!

  31. Heidi Schleicher sagt:

    Dieser Horror muss aufhören !!!

  32. Sabine Fleßner sagt:

    das ist einfach nur die kranke leidenschaft der menschen Tiere grausam ab zu schlachten. das ist krank, barbarisch und abartig. das sind keine menschen, das sind Monster. dafür kommen sie in die hölle ganz sicher. ich hoffe das es verhindert werden kann !!!!

  33. Peter Gentgen sagt:

    die Menschen müssen Ausserirdische sein sie gehören hier nicht hin!!!!!!

  34. Uwe Penzkofer sagt:

    ganz deiner Meinung

  35. Uwe Penzkofer sagt:

    ganz deiner Meinung

  36. So ein Unsinn ,wie wäre es wenn man diese Idioten opfert

  37. Tamara Frey sagt:

    Unterschrieben

  38. Das ist keine "Tradition" für mich,sondern einfach nur Abartig und sowas von Tierhasserisch.
    Das die Menschen dort sowas machen, zeigt doch mal wieder nur, wie hinterblieben sie sind.
    Traurig und schlimm zugleich.

  39. Hoffentlich hat das bald ein ende!!

  40. Andrea Brackertz sagt:

    Abartig,die armen Tiere und das in einem Land wo Kinder noch vor Hunger sterben und wir um Entwicklungshilfe gebeten werden.

  41. Bernadette Maria Egli sagt:

    und das im Namen einer Religion… sehr traurig !!! Bitte beendet diesen Horror …

  42. Simona von Pompadour sagt:

    in meinen augen geistig minderbemittelte…ansonsten würden sie ja vieleicht mal ein buch lesen oder sonstiges tun um ihren geist wachsen zu lassen und das wort Ethik wäre ihnen dann vieleicht auch mal ein begriff….

  43. abartig und brutal sofort stoppen

  44. scheis Tradition,das ist brutaler tiermord und hat in der heutigen zeit nicht mehr statt zu finden,sie sollen doch ihre Familien opfer das machen sie nicht aber unsculdige Tiere brutal und lächelnd abschlachten können sie pfui…………………

  45. Hört endlich auf damit!!!! Arrettez ce Massacre!!! Stop !! It's awful!!!!

  46. In manchen Ländern verhungern Menschen und dann sieht man so einen Irrsinn… es gibt schon gestörte Leute auf dieser Welt…

  47. Vera Schröder sagt:

    es ist einfach nur pervers…

  48. Anne Schneider sagt:

    Das ist abartig ,und grausam ,ich bin schockiert

  49. Luigi V Temporin sagt:

    Fuck

  50. Das ist einfach nicht zu glauben .Nur Mord und Totsc
    hlag

  51. Das darf auf keinen Fall weiter gehen…STOT es !!!!

  52. Uwe Trebesius sagt:

    DAS MUSS AUFHÖREN !! ES KANN DOCH NICHT SEIN, DASS DIESES GRAUSAME GEMETZEL AN DEN TIEREN VON DER REGIERUNG GEDULDET WIRD. WAS SIND DAS NUR FÜR KRANKE MENSCHEN. elvira

  53. Uwe Trebesius sagt:

    DAS MUSS AUFHÖREN !! ES KANN DOCH NICHT SEIN, DASS DIESES GRAUSAME GEMETZEL AN DEN TIEREN VON DER REGIERUNG GEDULDET WIRD. WAS SIND DAS NUR FÜR KRANKE MENSCHEN. elvira

  54. Ehrlich, da schäme ich mich Mensch zu sein. Wenn es einen Gott gibt der die Menschen erschaffen hat muss dieser die Erde abgrundtief hassen, anders kann ich es mir nicht erklären.

  55. Erst wenn respektvoll mit Mensch, Tier und Umwelt umgegangen wird können wir alle glücklich sein.
    Das eigene Glück kann nicht auf dem Unglück anderer Lebewesen aufgebaut werden. Und das ist nur folgerichtig.

  56. Solche Traditionen sind Horror !

  57. Sieht man mal wieder wie schlimm drr Mensch ist…

  58. Monika Buss sagt:

    Inhuman. :-(

  59. ErdLing Natschie sagt:

    So sieht die Hölle aus!!!!

  60. Adriane Schulz sagt:

    Geht's noch?? Das ist absolut nicht tolerierbar!!! :-(

  61. So länder die das zulassen gehören ausgerottet , mit was für einem recht töten sie die Tiere

  62. Marietha Adam sagt:

    in der heutigen zeit einfach unvorstellbar :'(

  63. Michael Jagermichel Becker sagt:

    Das hat sicherlich nichts mit Gott zu tun.

  64. Tanja Beyer sagt:

    krank…total abartig und krank

  65. Schlimm, das es heutzutage noch so etwas gibt !! :(

  66. Arash Aghaei sagt:

    I am against animal cruelty, cruelty to animals is a crime.

  67. Jenna Miles sagt:

    The UN wont stop it. They will say it is 'religious freedom'. That's completely untrue. Religious freedom is important, but it cannot be tolerated if it hurts another. People can worship who they want, they can believe what they want. But they cant hurt animals or other humans in my opinion.

  68. Just animals themselves, what do you expect from dirt?

  69. Sick fucks, they're the ones who need to be slaughtered.

  70. Arnhild Elisabeth Lindemann sagt:

    Schande über Menschen, die zu solchen Grausamkeiten fähig sind … es wird für sie nicht ohne Folgen bleiben !

  71. Das muss aufhören !!!!!!!!!!!!!!

  72. Susanne Sönning sagt:

    Es gibt keine Götter ihr Idioten nur Bestien der mensch AAAAAAAAA…… löcher

  73. sowas sofort gesetzlich abschaffen

  74. Björn Sven Pohlmann sagt:

    This is criminal. These animals are murdered! These humans are nothing more than murderers. Shame on all who condone this massacre.

  75. Christine Schreiner sagt:

    Das unglaubliche Leid der Tiere muss aufhören…

  76. Carsten Huber sagt:

    Unfassbar und unselig!

  77. Luna Daun sagt:

    Ich bin sprachlos, wie kan man sich darauf einlassen für ein opfer an so einen dämlichen Gott diese armen Tiere abzuschlachten, hir glaube ich nicht mal daran das es nur um ein opfer für so nen blöden Gott handelt, aus dem Video sehe ich eindeutig wieviel spass es den Menschen macht ihnen den Kopf abzuschlagen, sie lächen und grinsen dabei, dieses Land und die Menschen dort sind abartieg, denen sollte man den Köpfe abschlagen, und somit auch ihr dämliches grinsen im Gesicht, es ist so grausam, das wen es wirklich eine Hölle gibt sie alle dort landen und jeden Tag das erleben müssen was sie diesen armen Tieren angetan haben.

  78. Christine Aufreiter sagt:

    bitte unterzeichnet , danke in namen der tiere un deren helfer

  79. Gefäkllt mir drücken kann ich nicht…

  80. Christine Aufreiter sagt:

    ich auch nicht

  81. Romana Kircher sagt:

    Bitte unterschreibt!

  82. Hanna Malik sagt:

    Ich bin mir sicher , daß Gott das nicht will !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  83. Jutta Christof sagt:

    Unfassbar!

  84. Das muß auf hören,schrecklich !!!!!

  85. Heike von Brandenstein sagt:

    Wenn es einen Gott gibt so bitte ich ihn inständig, so einen sinnlosen Wahnsinn – angeblich zu seinem Gefallen – zu stoppen

  86. Das müsst einfach verboten werden. Der Hammer ist, dass sie bei uns ja auch schächten dürfen (wenn auch unter Aufsicht). Abartige Tradition, abartige Menschen.

  87. Nicole Olk sagt:

    Da fehlen einem die Worte. :( es macht einen nur traurig. Tradition hin oder her.

  88. Ich frage mich, was das mit Religion zu tun hat oder mit Gott oder sonstige Glaubensrichtungen. Einfach so zu töten ist für mich einfach grausam und gehört verboten und bestraft!!!!!! Wenn Gott oder sonst ein Allah gewollt hätte, das diese Tiere sterben, müßten doch auch die Gläubigsten Menschen unter uns sich folgendes denken: Diese Tiere wären von alleine gestorben und nicht durch Menschenhand so bescheuert grundlos!!!!

  89. Wolfgang Bonitz sagt:

    Dieses Massaker muss Beendet werden weil es kein Reichtum u. niemals ein Glücklicheres leben mit sich bringt. Das ist Dummer Aberglaube. Wir leben in einem Modernen Zeitalter wo dieser Humbuck nicht zu suchen. Tradition u. Kultur ist gut, aber nicht solch ein Unsinniges Gemetzel. Die Menschen dort müssen Aufgeklärt werden.

  90. Hoffentlich kommen genug Stimmen zusammen. Das ist unbeschreiblich grausam, verwerflich und im schlimmsten Grade verbrecherisch….

  91. Hoffentlich kommen genug Stimmen zusammen. Das ist unbeschreiblich grausam, verwerflich und im schlimmsten Grade verbrecherisch….

  92. Abartig sowas!!! Zum heulen.

  93. Ein furchtbarer Aberglaube aus der anfangs Geschichte der Menschheit das das opfern unschuldiger mein heil oder das heil des Dorfes bewirkt auch die katholische Version der Christus Kreuzigung hat den gleichen Hintergrund das das Blutopfer genesung fur alle bedeutet ????letztendlich ist es der Stellvertreter Gedanke der andere das tier wird geopfert zu meinem heil abstrus und wirkungslos eine Ersatz Handlung ich Wunsche gutes gelingen für eine Beendigung dieser Qual wohlwissend das religiös motiviertes handeln sehr hartnäckig ist Vernunft und Mitgefühl haben da wenig Raum trotzdem we small overcom bald

  94. Einfach unfassbar! Unfassbar schlimm! Mit denen gehört das gleiche gemacht. Fertig Ende. Sadistische Schweine.

  95. Man kann tun was man möchte oder einem sein Glaube "vorschreibt" solange man niemanden anderen damit schadet oder belastet. diese Grenze ist hier weit überschritten!

  96. Gisela Isaia sagt:

    Ich dachte bislang, vieles an Grausamkeiten der Menschen an Tieren zu kennen, doch diese Abartigkeit und sieser Irrsinn war mir unbekannt. Es sind keine Menschen, es sind Barbaren.

  97. Die sind doch nicht ganz dicht!!!! PERVERSE MONSTER sind das aber keine Menschen! Solch Menschen dürfte man nicht anspucken, man müsste jedem einzelnen ins Gesicht KOTZEN!!!!!

  98. Sonja Weisgerber sagt:

    Wie in unseren Schlachthäusern, nur wesentlich weniger Tiere und die Mauern drumrum fehlen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen
Unterstütze unsere Arbeit
Wenn Du unsere Arbeit für die Tiere unterstützen möchtest,
abonniere bitte unsere sozialen Kanäle, teile unsere Beiträge
und unterschreibe Petitionen.


Tierschutz4all

Lade unsere kostenlose App auf Dein Handy!
Google+ - Impressum - Datenschutzerklärung - Pfoten-TV.net